Logo Austrian Standards
Austrian Standards ist die österreichische Organisation für Standardisierung und Innovation.

Kontakt 100 Jahre Austrian Standards


100jahre@austrian-standards.at
+43 1 21300-307
Austrian Standards is the Austrian organization for standardization and innovation.

Contact 100 Years of Austrian Standards


100jahre@austrian-standards.at
+43 1 21300-307

Ausstellungsstation 6

„100 Years on the Pulse“

Kein Jubiläum ohne Zeitstrahl. 100 Jahre alt – aber so aktuell wie nie.

Sie sehen die wichtigsten Meilensteine aus unser 100-jährigen Geschichte. Ich möchte ein paar besonders hervorheben:

1921

waren wir schon bei der ersten noch informellen Konferenz der Standardisierungsorganisationen in London dabei – in der Hauptstadt eines Landes, mit welchem Österreich noch 3 Jahre davor im Kriegszustand war.

1926

waren wir in New York bei der Gründung der ISA, der Vorläuferorganisation der heutigen ISO dabei und wir haben rasch die Leitung von Sekretariaten übernommen.

1938

wurde der „ÖNA Österreichischer Normenausschuß“ aufgelöst und in den „DNA Deutschen Normenausschuss“ (heute DIN) eingegliedert.

Schon kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs wird 1945 der ÖNA wieder als eigenständige nationale Standardisierungsorganisation gegründet.

1946

nur ein Jahr nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs waren wir wieder in London dabei, um mit der Gründung der ISO die internationale Standardisierungsarbeit neu zu beginnen.

1950er / 1960er

Ende 1950er / Anfang 1960er

waren wir dabei, um die Grundlagen für die europäische Standardisierung zu schaffen. Wir haben auch Führungsaufgaben übernommen und sind Mitglied im ISO Council geworden, dem obersten Lenkungsgremium der ISO.

1991

in Wien wurde das „Vienna Agreement“ Das Abkommen stellte die Kooperation der internationalen und europäischen Standardisierungsarbeit auf eine neue Basis und ist bis heute gültig.

2017

die Heinestraße 38 wurde zum „House of Standards“, und IEEE eröffnete das European Technology Center in diesem Gebäude. IEEE – Institute of Electrical and Electronics Engineers – ist die weltweit größte Berufsorganisation von Ingenieuren und Wissenschaftern in Elektrotechnik und Elektronik.

2020

eigentlich hätte die Vollversammlung der europäischen Standardisierungsorganisationen CEN und CENELEC in Wien stattfinden sollen, wäre nicht Corona dazwischen gekommen.

Wie Sie sehen: der rote Faden ist wirklich Internationalität.

Heute sind weit mehr als 90 Prozent der ÖNORMEN europäisch oder international. Österreichische Fachleute arbeiten in 100 Prozent der europäischen Komitees bei CEN mit und in 81 Prozent der internationalen Komitees der ISO.

Auf der Gegenüberliegenden Seite sehen Sie

  1. Eine Darstellung was geschah vor 1920 – Beispiele und Erläuterung zur Entstehung von Standards.
  2. Zitate zum Thema Standard – Blick in die Zukunft.
Teile diesen Beitrag
Info